Bilder vom Festakt am 24.11.2017

Seit dem Start von RTH „Christoph 15“ in das Windenprobejahr am 27.01.2018 wurden bislang 22 Windeneinsätze (Stichtag 31.08.2018) erfolgreich absolviert. Bei 9 weiteren Alarmierungen konnte der Windenhubschrauber entweder in der Nähe der Einsatzstelle landen oder der Patient wurde terrestrisch aus dem unwegsamen Gelände gerettet. Dabei erfolgte die Alarmierung in der Mehrzahl auf Grund traumatisch bedingter Verletzungen, aber auch zu Patienten mit anaphylaktischen Reaktionen oder internistischen Erkrankungen wurde der Windenhubschrauber gerufen.

Wir bedanken uns für die hervorragende Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen der Bergwacht Bayerwald, des bodengebundenen Rettungsdienstes, der Feuerwehren sowie der beteiligten Leitstellen.

Neben dem täglichen durchzuführenden „Windentrockentraining“ auf der Luftrettungsstation findet von 09.-12.10.2018 erneut ein Windenechtflugtraining am Geißkopf statt.

Im Folgenden einige Eindrücke von den ersten Windeneinsätzen:

Foto: Bergwacht Deggendorf

 

Foto: Bergwacht Zwiesel
Foto: Bergwacht Passau-Haidmühle
Foto: Bergwacht Deggendorf